William Shakespeare: Romeo und Julia, Akt V, Szene III

William Shakespeare: Romeo und Julia, Akt V, Szene III
William Shakespeare: Romeo und Julia, Akt V, Szene III

Video: Act 5 Scene 3 | Romeo and Juliet | 2018 | Royal Shakespeare Company 2021, Juli

Anonim

Szene III

Ein Kirchhof; darin ein Grab der Capulets

Betreten Sie Paris und seine Seite trägt Blumen und eine Fackel

Paris

Gib mir deine Fackel, Junge, und stehe fern.

Aber lösche sie, denn ich würde nicht gesehen werden.

Unter deinen Eiben lagen dich die ganze Zeit und hielten

dein Ohr dicht an den hohlen Boden;

So soll kein Fuß auf den Kirchhof treten,

locker und unbeständig sein und Gräber ausgraben.

Aber du sollst es hören. Pfeife dann zu mir,

als Zeichen, dass du hörst, wie sich etwas nähert.

Gib mir diese Blumen. Tu, was ich dir geboten habe, geh.

Seite

Beiseite

Ich habe fast Angst,

hier auf dem Kirchhof allein zu stehen . dennoch werde ich abenteuer.

Ruhestand

Paris

Süße Blume, mit Blumen dein Brautbett streute ich, -

O wehe! dein Baldachin ist Staub und Steine; -

Was ich

jeden Abend mit süßem Wasser tauen werde, oder, wenn ich das will, mit Tränen, die durch Stöhnen destilliert werden:

Die Folgen, die ich für dich

Nightly behalten werde, werden sein, dein Grab zu streuen und zu weinen.

Die Seite pfeift

Der Junge warnt vor etwas, das sich nähert.

Welcher verfluchte Fuß wandert heute Nacht auf diese Weise,

um meine Folgen und den Ritus der wahren Liebe zu überwinden?

Was ist mit einer Fackel? Muffle mich, Nacht, eine Weile. [Geht in den Ruhestand]

Betreten Sie Romeo und Balthasar mit einer Fackel, einer Matte usw.

Romeo

Gib mir die Matte und das Schraubenschlüssel.

Halten Sie, nehmen Sie diesen Brief; früh am Morgen

Siehe, du gibst es meinem Herrn und Vater.

Gib mir das Licht: Nach deinem Leben

fordere ich dich auf, was auch immer du hörst oder siehst, halte dich fern

und unterbreche mich nicht in meinem Kurs.

Warum ich in dieses Bett des Todes hinabsteige,

ist teilweise das Gesicht meiner Dame zu sehen;

Aber hauptsächlich, um von dort von ihrem toten Finger zu nehmen.

Ein kostbarer Ring, ein Ring, den ich

in lieber Beschäftigung verwenden muss. Deshalb sei weg.

Aber wenn du eifersüchtig bist, kehre zurück, um zu hebeln,

was ich weiter beabsichtige,

durch den Himmel Ich werde dich Joint für Joint

zerreißen und diesen hungrigen Kirchhof mit deinen Gliedern bestreuen.

Die Zeit und meine Absichten sind wild,

wilder und unerbittlicher

als leere Tiger oder das tosende Meer.

Balthasar

Ich werde weg sein, Sir, und Sie nicht belästigen.

Romeo

Also sollst du mir Freundschaft zeigen. Nimm das:

Lebe und sei wohlhabend; und lebe wohl, guter Kerl.

Balthasar

Beiseite

Trotzdem werde ich mich hier verstecken:

Seine Blicke fürchte ich und seine Absichten bezweifle ich.

Ruhestand

Romeo

Du abscheulicher Schlund, du Leib des Todes,

vollgestopft mit dem liebsten Stückchen der Erde.

So zwinge ich deine faulen Kiefer, sich zu öffnen,

und trotzdem werde ich dich mit mehr Essen vollstopfen!

Öffnet das Grab

Paris

Dies ist der verbannte hochmütige Montague, der

den Cousin meiner Liebe ermordet hat, mit dem

die schöne Kreatur gestorben ist.

Und hier ist gekommen, um

den Leichen eine bösartige Schande zu machen: Ich werde ihn festnehmen.

Kommt vorwärts

Stoppen Sie Ihre unheilige Arbeit, gemeiner Montague!

Kann Rache weiter verfolgt werden als der Tod?

Verurteilter Bösewicht, ich fasse dich fest:

Gehorche und geh mit mir; denn du musst sterben.

Romeo

Ich muss in der Tat; und deshalb kam ich hierher.

Gute sanfte Jugend, versuche keinen verzweifelten Mann;

Fliege daher und verlasse mich. Denk an diese verschwundenen;

Lass sie dich erschrecken. Ich bitte dich, Jugend,

lege keine weitere Sünde auf mein Haupt,

indem ich mich zur Wut dränge: O, sei weg!

Beim Himmel liebe ich dich besser als mich selbst;

Denn ich komme gegen mich selbst bewaffnet hierher:

Bleib nicht, sei weg; lebe und sage später:

Die Barmherzigkeit eines Verrückten hat dich weggelaufen.

Paris

Ich trotze deinen Beschwörungen

und nehme dich hier für einen Verbrecher fest.

Romeo

Willst du mich provozieren? dann hab bei dir, Junge!

Sie kämpfen

Seite

O Herr, sie kämpfen! Ich werde die Uhr rufen.

Ausgang

Paris

O ich bin getötet!

Stürze

Wenn du barmherzig bist, öffne

das Grab und lege mich zu Julia.

Stirbt

Romeo

Im Glauben werde ich. Lassen Sie mich dieses Gesicht durchlesen.

Mercutios Verwandter, edle Grafschaft Paris!

Was sagte mein Mann, als meine betossed Seele

ihn nicht besuchte, als wir ritten? Ich denke,

er sagte mir, Paris hätte Julia heiraten sollen:

Sagte er nicht so? oder habe ich es so geträumt?

Oder bin ich verrückt, wenn ich ihn von Julia sprechen höre, um

zu denken, dass es so war? O gib mir deine Hand,

Einer schreibt mit mir in das Buch des sauren Unglücks!

Ich werde dich in einem triumphierenden Grab begraben.

Ein Grab? Oh nein! eine Laterne, geschlachtete Jugend,

denn hier liegt Julia, und ihre Schönheit macht

dieses Gewölbe zu einer festlichen Präsenz voller Licht.

Tod, liege da, von einem Toten, der beerdigt wurde.

Paris ins Grab legen

Wie oft, wenn Männer am Punkt des Todes

sind, waren sie fröhlich! was ihre Bewahrer

einen Blitz vor dem Tod nennen: O, wie kann ich

das einen Blitz nennen? O meine Liebe! meine Frau!

Der Tod, der den Honig deines Atems gesaugt hat,

hatte noch keine Macht über deine Schönheit:

Du bist nicht erobert; Die Fahne der Schönheit ist noch

purpurrot in deinen Lippen und in deinen Wangen,

und die blasse Flagge des Todes ist dort nicht vorgerückt.

Tybalt, liest du da in deinem blutigen Laken?

O, was kann ich dir mehr Gunst tun,

als mit dieser Hand, die deine Jugend in zwei Teile

zerschnitten hat, um seine zu trennen, die dein Feind war?

Vergib mir, Cousin! Ah, liebe Julia,

warum bist du noch so schön? soll ich glauben

Dieser unbegründete Tod ist verliebt,

und dass das magere, verabscheuungswürdige Monster

dich hier im Dunkeln hält, um seine Geliebte zu sein?

Aus Angst davor werde ich immer noch bei dir bleiben;

Und nie wieder von diesem Palast der trüben Nacht

abreisen: hier, hier werde ich

mit Würmern bleiben, die deine Zimmermädchen sind; O, hier

werde ich meine ewige Ruhe aufbauen

und das Joch der ungünstigen Sterne

von diesem weltmüden Fleisch schütteln. Augen, schau dein letztes!

Arme, nimm deine letzte Umarmung! und, Lippen, o du,

die Türen des Atems, versiegele mit einem gerechten Kuss

Ein zeitloses Geschäft mit dem Tod!

Komm, bitteres Benehmen, komm, unappetitlicher Führer!

Du verzweifelter Pilot, jetzt lauf weiter

Das schneidige rockt deine seekranke müde Rinde!

Auf meine Liebe!

Getränke

O wahrer Apotheker!

Deine Drogen sind schnell. So sterbe ich mit einem Kuss. [Stirbt]

Betreten Sie am anderen Ende des Kirchhofs Bruder Laurence mit einer Laterne, einer Krähe und einem Spaten

Bruder Laurence

Heiliger Franziskus sei meine Geschwindigkeit! Wie oft

sind meine alten Füße heute Nacht über Gräber gestolpert? Wer ist da?

Balthasar

Hier ist einer, ein Freund und einer, der dich gut kennt.

Bruder Laurence

Glückseligkeit sei mit dir! Sag mir, mein Freund,

welche Fackel ist jenseits, die

Maden und augenlosen Schädeln vergeblich sein Licht verleiht ? Wie ich sehe,

brennt es im Capel-Denkmal.

Balthasar

Es tut so, heiliger Herr; und da ist mein Meister,

einer, den du liebst.

Bruder Laurence

Wer ist es?

Balthasar

Romeo.

Bruder Laurence

Wie lange ist er schon dort?

Balthasar

Volle halbe Stunde.

Bruder Laurence

Geh mit mir zum Tresor.

Balthasar

Ich wage es nicht, Sir.

Mein Meister weiß es nicht, aber ich bin von nun an weg.

Und bedrohte mich ängstlich mit dem Tod,

wenn ich bleiben würde, um auf seine Absichten zu schauen.

Bruder Laurence

Bleib dann; Ich werde alleine gehen. Angst kommt über mich:

Oh, sehr fürchte ich etwas Unglückliches.

Balthasar

Als ich hier unter dieser Eibe schlief,

träumte ich meinen Meister und ein anderer kämpfte,

und dass mein Meister ihn tötete.

Bruder Laurence

Romeo!

Fortschritte

Alack, alack, was für ein Blut ist das, das

den steinigen Eingang dieses Grabes befleckt ?

Was bedeutet es, dass diese meisterlosen und blutigen Schwerter

von diesem Ort des Friedens verfärbt liegen?

Betritt das Grab

Romeo! O blass! Wer sonst? Was, Paris auch?

Und voller Blut? Ah, was für eine unfreundliche Stunde

ist dieser beklagenswerten Chance schuldig!

Die Dame rührt sich.

Juliet wacht auf

Julia

O bequemer Bruder! Wo ist mein Herr?

Ich erinnere mich gut, wo ich sein sollte,

und da bin ich. Wo ist mein Romeo?

Lärm im Inneren

Bruder Laurence

Ich höre ein Geräusch. Lady, komm aus diesem Nest

Von Tod, Ansteckung und unnatürlichem Schlaf:

Eine größere Macht, als wir widersprechen können

, hat unsere Absichten vereitelt. Komm, komm weg.

Dein Mann in deinem Busen liegt tot da;

Und Paris auch. Komm, ich werde dich entsorgen.

Unter einer Schwesternschaft heiliger Nonnen:

Bleib nicht in Frage, denn die Wache kommt;

Komm, geh, gute Julia,

Wieder Lärm

Ich wage es nicht länger zu bleiben.

Julia

Geh, hol dich von nun an, denn ich werde nicht weggehen.

Verlassen Sie Friar Laurence

Was gibt es hier? eine Tasse, geschlossen in der Hand meiner wahren Liebe?

Ich verstehe, Gift war sein zeitloses Ende:

O Churl! alle betrunken und keinen freundlichen Tropfen hinterlassen,

um mir danach zu helfen? Ich werde deine Lippen küssen.

Glücklicherweise hängt noch etwas Gift an ihnen,

um mit einem Wiederherstellungsmittel sterben zu lassen.

Küsst ihn

Deine Lippen sind warm.

Erster Wächter

Innerhalb

Blei, Junge: in welche Richtung?

Julia

Ja, Lärm? dann werde ich mich kurz fassen. O fröhlicher Dolch!

Romeos Dolch schnappen

Das ist deine Scheide;

Sticht sich

dort rosten und mich sterben lassen.

Fällt auf Romeos Körper und stirbt

Betreten Sie Watch mit der Seite von Paris

Seite

Das ist der Ort; dort, wo die Fackel brennt.

Erster Wächter

Der Boden ist blutig; Suche auf dem Kirchhof:

Geh, einige von dir, wen du findest, hängen an.

Mitleidiger Anblick! Hier liegt die getötete Grafschaft,

und Julia blutet, warm und frisch tot,

die hier diese zwei Tage begraben liegt.

Geh, sag dem Prinzen: Lauf zu den Capulets:

Erhebe die Montagues: Einige andere suchen:

Wir sehen den Boden, auf dem diese Leiden liegen;

Aber der wahre Grund all dieser erbärmlichen Leiden können

wir nicht ohne Umstände beschreiben.

Geben Sie mit Balthasar einen Teil der Wache wieder ein

Zweiter Wächter

Hier ist Romeos Mann; Wir fanden ihn auf dem Kirchhof.

Erster Wächter

Halte ihn in Sicherheit, bis der Prinz hierher kommt.

Treten Sie mit Bruder Laurence wieder in andere Wachen ein

Dritter Wächter

Hier ist ein Mönch, der zittert, seufzt und weint:

Wir haben ihm diese Matte und diesen Spaten genommen,

als er von dieser Seite des Kirchhofs kam.

Erster Wächter

Ein großer Verdacht: Bleib auch der Mönch.

Betreten Sie den Prinzen und die Begleiter

Prinz

Welches Missgeschick ist so früh,

dass es unsere Person aus der morgendlichen Ruhe ruft?

Geben Sie Capulet, Lady Capulet und andere

Capulet

Was soll es sein, dass sie im Ausland so kreischen?

Lady Capulet

Die Leute auf der Straße weinen Romeo,

einige Julia und einige Paris; und alle rennen

mit offenem Aufschrei auf unser Denkmal zu.

Prinz

Welche Angst erschrickt in unseren Ohren?

Erster Wächter

Souverän, hier liegt die getötete Grafschaft Paris;

Und Romeo tot; und Julia, zuvor tot,

warm und neu getötet.

Prinz

Suchen, suchen und wissen Sie, wie dieser üble Mord zustande kommt.

Erster Wächter

Hier ist ein Mönch, der Romeos Mann geschlachtet hat;

Mit Instrumenten darauf, geeignet,

die Gräber dieser Toten zu öffnen .

Capulet

O Himmel! O Frau, schau, wie unsere Tochter blutet!

Dieser Dolch hat Mista'en - siehe, sein Haus

ist leer auf der Rückseite von Montague -

und es ist falsch in den Busen meiner Tochter gehüllt!

Lady Capulet

O ich! Dieser Anblick des Todes ist wie eine Glocke,

die mein Alter vor einem Grab warnt.

Geben Sie Montague und andere

Prinz

Komm, Montague; denn du bist früh auf,

um deinen Sohn und Erben früher unten zu sehen.

Montague

Ach, mein Liege, meine Frau ist heute Nacht tot;

Die Trauer um das Exil meines Sohnes hat ihren Atem angehalten:

Welches weitere Leid verschwört sich gegen mein Alter?

Prinz

Schau, und du wirst sehen.

Montague

O du Ungelehrter! Welche Manieren sind dabei?

Vor deinen Vater zu einem Grab drücken?

Prinz

Verschließen Sie den Mund der Empörung für eine Weile,

bis wir diese Unklarheiten beseitigen können,

und kennen Sie ihren Frühling, ihren Kopf, ihre wahre Abstammung;

Und dann werde ich allgemein über deine Leiden sein

und dich sogar in den Tod führen. In der Zwischenzeit

lass es zu und lass das Unheil ein Sklave der Geduld sein.

Bringen Sie die Parteien des Verdachts hervor.

Bruder Laurence

Ich bin der Größte, der in der Lage ist, am wenigsten zu tun,

aber am meisten verdächtigt, wie die Zeit und der Ort, die

Doth gegen mich wegen dieses schrecklichen Mordes macht;

Und hier stehe ich, um

mich selbst anzuklagen und zu säubern, verurteilt und mich selbst entschuldigt.

Prinz

Dann sag sofort, was du darin weißt.

Bruder Laurence

Ich werde mich kurz fassen, denn meine kurze Atempause

ist nicht so lang wie eine langweilige Geschichte.

Romeo, dort tot, war Ehemann dieser Julia;

Und sie, dort tot, die treue Frau von Romeo:

Ich habe sie geheiratet; und ihr stol'n Hochzeitstag

war Tybalts Tag des Untergangs, dessen vorzeitiger Tod

den neugebauten Bräutigam aus der Stadt verbannte, nach

dem und nicht nach Tybalt Juliet verlangte.

Sie, dass die Belagerung der Trauer von ihnen zu entfernen

Betroth'd und ihr notgedrungen geheiratet hätte

Landkreis Paris: dann zu mir kommt sie,

und mit wilden Aussehen, bietet mir einige Mittel ersinnen,

um sie aus dieser zweiten Ehe zu befreien,

oder In meiner Zelle würde sie sich umbringen.

Dann gab ich ihr, so unterrichtet von meiner Kunst,

Ein Schlaftrank; die nahmen so Wirkung

Wie ich gedacht, denn es ist auf ihrer Schmiede

Die Form des Todes: Inzwischen ich Romeo geschrieben,

dass er hierher, da diese schreckliche Nacht, kommen sollte,

sie zu helfen, nehmen von ihrem Grab borrow'd,

Als die Zeit des Die Kraft des Tranks sollte aufhören.

Aber der, der meinen Brief trug,

Bruder John, wurde versehentlich zurückgehalten, und gestern

Abend gab er meinen Brief zurück. Dann ganz allein

In der vorab festgelegten Stunde ihres Erwachens

kam ich, um sie aus dem Gewölbe ihrer Verwandten zu holen;

Um sie eng in meiner Zelle zu halten,

bis ich sie bequem nach Romeo schicken konnte:

Aber als ich kam, einige Minuten vor

ihrem Erwachen, lag hier

das edle Paris und der wahre Romeo vorzeitig tot.

Sie wacht auf; und ich flehte sie an, herauszukommen

und dieses Werk des Himmels mit Geduld zu tragen:

Aber dann erschreckte mich ein Geräusch aus dem Grab;

Und sie, zu verzweifelt, würde nicht mit mir gehen,

sondern, wie es scheint, Gewalt gegen sich selbst ausgeübt haben.

All das weiß ich; und zur Ehe

Ihre Krankenschwester ist eingeweiht: und wenn etwas in dieser

Fehlgeburt durch meine Schuld passiert, lass mein altes Leben

einige Stunden vor seiner Zeit

der Strenge des strengsten Gesetzes geopfert werden.

Prinz

Wir haben dich immer noch als heiligen Mann gekannt.

Wo ist Romeos Mann? was kann er dazu sagen?

Balthasar

Ich brachte meine Hauptnachrichten von Julias Tod;

Und dann kam er auf dem Postweg von Mantua

an denselben Ort, an dasselbe Denkmal.

Diesen Brief, den er mir früh gab, gab er seinem Vater

und drohte mir mit dem Tod, als ich in das Gewölbe ging, ging

ich nicht weg und ließ ihn dort.

Prinz

Gib mir den Brief; Ich werde es mir ansehen.

Wo ist die Seite der Grafschaft, die die Uhr hob?

Sirrah, was hat Ihren Meister an diesem Ort gemacht?

Seite

Er kam mit Blumen, um das Grab seiner Dame zu streuen;

Und bitte mich, mich fern zu halten, und so tat ich es:

Anon kommt eins mit Licht, um das Grab zu öffnen;

Und nach und nach zog mein Meister an ihm;

Und dann rannte ich weg, um die Uhr zu rufen.

Prinz

Dieser Brief macht die Worte

des Bruders gut, ihren Liebesweg, die Nachricht von ihrem Tod:

Und hier schreibt er, dass er ein Gift

eines armen Pothecary gekauft hat und damit

zu diesem Gewölbe gekommen ist, um zu sterben und bei Julia zu liegen.

Wo sind diese Feinde? Capulet! Montague!

Seht, was für eine Geißel auf euren Hass gelegt wird,

dass der Himmel Mittel findet, um eure Freuden mit Liebe zu töten.

Und ich, weil ich auch deinen Zwietracht

zugezwinkert habe, habe eine Reihe von Verwandten verloren: Alle werden bestraft.

Capulet

O Bruder Montague, gib mir deine Hand:

Dies ist die Verbindung meiner Tochter, denn

ich kann nicht mehr verlangen.

Montague

Aber ich kann dir mehr geben:

Denn ich werde ihre Statue in reinem Gold erheben;

Während Verona unter diesem Namen bekannt ist,

soll keine solche Zahl festgelegt werden

wie die der wahren und treuen Julia.

Capulet

So reich soll Romeo durch die Lüge seiner Frau sein;

Schlechte Opfer unserer Feindschaft!

Prinz

Ein düsterer Frieden heute Morgen mit sich bringt;

Die Sonne wird aus Trauer nicht seinen Kopf zeigen:

Gehen Sie daher, um mehr über diese traurigen Dinge zu sprechen;

Einige werden begnadigt und andere bestraft:

Denn nie war eine Geschichte von mehr Leid

als diese von Julia und ihrem Romeo.

Exeunt