William Shakespeare: Nimm alle meine Lieben, meine Liebe, und nimm sie alle

William Shakespeare: Nimm alle meine Lieben, meine Liebe, und nimm sie alle
William Shakespeare: Nimm alle meine Lieben, meine Liebe, und nimm sie alle

Video: Shakespeares Sonette - Sonnet 66 \"Tired with all these, for restful death I cry\" 2021, August

Anonim

Nimm alle meine Lieben, meine Liebe, ja nimm sie alle

Nimm alle meine Lieben, meine Liebe, und nimm sie alle;

Was hast du dann mehr als zuvor?

Keine Liebe, meine Liebe, damit du wahre Liebe rufst;

Alles von mir war dein, bevor du das mehr hattest.

Wenn du dann für meine Liebe

meine Liebe empfängst, kann ich dich nicht beschuldigen, für meine Liebe, die du benutzt;

Aber sei doch beschuldigt, wenn du dich

selbst betrügst. Durch den vorsätzlichen Geschmack dessen, was du ablehnst.

Ich vergebe deinem Raub, sanfter Dieb,

obwohl du dir all meine Armut stiehlst.

Und doch weiß die Liebe, dass es ein größerer Kummer ist, ein

größeres Unrecht zu ertragen als die bekannte Verletzung des Hasses.

Laszive Gnade, in der sich alles schlecht zeigt,

töte mich mit Trotz, aber wir dürfen keine Feinde sein.