William Shakespeare: Timon von Athen, Akt III, Szene VI

William Shakespeare: Timon von Athen, Akt III, Szene VI
William Shakespeare: Timon von Athen, Akt III, Szene VI

Video: TIMON OF ATHENS BY WILLIAM SHAKESPEARE 2021, August

Anonim

Szene VI

Das Gleiche. Ein Bankettsaal in Timons Haus

Musik. Aufgelegte Tische: Anwesende Bedienstete. Betreten Sie verschiedene Lords, Senatoren und andere an mehreren Türen

Erster Herr

Die gute Tageszeit für Sie, Sir.

Zweiter Herr

Ich wünsche es dir auch. Ich denke, dieser ehrenwerte Herr hat es uns neulich versucht.

Erster Herr

Daraufhin waren meine Gedanken anstrengend, als wir uns begegneten: Ich hoffe, es ist nicht so niedrig bei ihm, wie er es im Prozess gegen seine verschiedenen Freunde erscheinen ließ.

Zweiter Herr

Es sollte nicht sein, durch die Überzeugung seines neuen Festes.

Erster Herr

Ich sollte so denken: Er hat mir eine ernsthafte Einladung geschickt, die mich viele meiner nahen Gelegenheiten dazu drängte, aufzuschieben; aber er hat mich über sie hinaus beschworen, und ich muss erscheinen müssen.

Zweiter Herr

In gleicher Weise war ich meinem wichtigen Geschäft verpflichtet, aber er würde meine Entschuldigung nicht hören. Es tut mir leid, als er mich ausleihen wollte, dass meine Versorgung aus war.

Erster Herr

Ich habe auch diesen Kummer satt, weil ich verstehe, wie alles läuft.

Zweiter Herr

Jeder Mann hier ist so. Was hätte er von dir geliehen?

Erster Herr

Tausend Stücke.

Zweiter Herr

Tausend Stücke!

Erster Herr

Was ist mit dir?

Zweiter Herr

Er hat zu mir geschickt, Sir. Hier kommt er.

Geben Sie Timon und Attendants ein

Timon

Von ganzem Herzen, meine Herren beide; und wie geht es dir?

Erster Herr

Immer im besten Fall, gut von Ihrer Lordschaft zu hören.

Zweiter Herr

Die Schwalbe folgt dem Sommer nicht williger als wir, Ihre Lordschaft.

Timon

Beiseite

Noch williger verlässt Winter; solche Sommervögel sind Männer. Meine Herren, unser Abendessen wird diesen langen Aufenthalt nicht belohnen: Schlemmen Sie eine Weile mit der Musik, wenn es ihnen so hart mit dem Klang der Trompete ergeht; wir werden es nicht gleich tun.

Erster Herr

Ich hoffe, es bleibt Ihrer Lordschaft nicht unfreundlich, dass ich Ihnen einen leeren Boten zurückgegeben habe.

Timon

O Herr, lassen Sie sich nicht stören.

Zweiter Herr

Mein edler Herr, -

Timon

Ah, mein guter Freund, was für ein Jubel?

Zweiter Herr

Mein ehrenwertester Herr, ich habe die Schande satt, dass ich, als Ihre Herrschaft diesen Tag zu mir sandte, ein so unglücklicher Bettler war.

Timon

Denken Sie nicht daran, Sir.

Zweiter Herr

Wenn Sie nur zwei Stunden zuvor gesendet hatten, -

Timon

Lass es deine bessere Erinnerung nicht belasten.

Das Bankett brachte herein

Komm, bring alles zusammen.

Zweiter Herr

Alle abgedeckten Gerichte!

Erster Herr

Königlicher Jubel, das garantiere ich Ihnen.

Dritter Herr

Zweifle nicht daran, wenn Geld und die Saison es bringen können.

Erster Herr

Wie geht es dir Was gibt es Neues?

Dritter Herr

Alcibiades ist verbannt: hören Sie davon?

Erster Herr, Zweiter Herr

Alcibiades verbannt!

Dritter Herr

Seien Sie sich dessen sicher.

Erster Herr

Wie! Wie!

Zweiter Herr

Ich bete dich, worauf?

Timon

Meine würdigen Freunde, kommen Sie näher?

Dritter Herr

Ich werde dir mehr erzählen. Hier ist ein edles Fest in Richtung.

Zweiter Herr

Das ist immer noch der alte Mann.

Dritter Herr

Wird nicht halten? wird nicht halten?

Zweiter Herr

Es tut: aber die Zeit wird - und so -

Dritter Herr

Ich begreife.

Timon

Jeder Mann an seinen Stuhl, mit diesem Sporn wie an die Lippe seiner Geliebten: Ihre Ernährung soll an allen Orten gleich sein. Machen Sie kein Stadtfest daraus, um das Fleisch abkühlen zu lassen, bevor wir uns auf den ersten Platz einigen können: sitzen, sitzen.

Die Götter brauchen unseren Dank.

Ihr großen Wohltäter, besprengt unsere Gesellschaft mit Dankbarkeit. Lassen Sie sich für Ihre eigenen Gaben loben; aber behalten Sie sich immer noch vor zu geben, damit Ihre Gottheiten nicht verachtet werden. Leihen Sie jedem Mann genug, dass man nicht einem anderen leihen muss; Denn wenn deine Gottheiten von Menschen leihen würden, würden die Menschen die Götter verlassen. Lass das Fleisch mehr geliebt werden als den Mann, der es gibt. Lassen Sie keine Versammlung von zwanzig ohne eine Reihe von Bösewichten sein: Wenn zwölf Frauen am Tisch sitzen, lassen Sie ein Dutzend von ihnen so sein, wie sie sind. Der Rest deiner Honorare, oh Götter - die Senatoren von Athen, zusammen mit der gemeinsamen Verzögerung der Menschen -, was in ihnen nicht stimmt, du Götter, eignet sich für die Zerstörung. Für diese meine gegenwärtigen Freunde, wie sie für mich nichts sind, so segne sie in nichts, und zu nichts sind sie willkommen.

Decken Sie auf, Hunde und Schoß.

Die Gerichte sind unbedeckt und voller warmem Wasser

Einige sprechen

Was bedeutet seine Lordschaft?

Einige andere

Ich weiß nicht.

Timon

Mögest du ein besseres Fest niemals sehen,

du Knoten von Mundfreunden, die ich rauche und lauwarmes Wasser

ist deine Vollkommenheit. Dies ist Timons letzter;

Wer,

festgeklebt und mit Ihren Schmeicheleien übersät, wäscht es ab und

streut Ihnen ins Gesicht Ihre stinkende Villany.

Das Wasser in ihre Gesichter werfen

Lebe verabscheut und lang, die

meisten lächelnden, glatten, verabscheuungswürdigen Parasiten,

höfliche Zerstörer, umgänglich Wölfe, sanfte Bären,

ihr Glücksnarren, Grabenfräsen, Zeitfliegen,

Sklaven mit Mütze und Knie, Dämpfe und Minutenheber!

Von Mensch und Tier die unendliche Krankheit

Crust Sie ganz über! Was gehst du?

Sanft! Nimm zuerst deine Physik - du auch - und du; -

Bleib, ich werde dir Geld leihen, leihe dir nichts aus.

Wirft das Geschirr auf sie und vertreibt sie

Was, alles in Bewegung? Von nun an sei kein Fest mehr,

während ein Bösewicht kein willkommener Gast ist.

Brennen, Haus! sinken, Athen! von nun an gehasst werden

von Timon Mensch und der ganzen Menschheit! [Ausgang]

Treten Sie wieder in die Lords, Senatoren usw. ein

Erster Herr

Wie jetzt, meine Herren!

Zweiter Herr

Kennen Sie die Qualität von Lord Timons Wut?

Dritter Herr

Drücken! Hast du meine Mütze gesehen?

Vierter Herr

Ich habe mein Kleid verloren.

Erster Herr

Er ist nur ein verrückter Lord, und nichts als Humor beeinflusst ihn. Er hat mir neulich ein Juwel gegeben, und jetzt hat er es aus meinem Hut geschlagen: Hast du mein Juwel gesehen?

Dritter Herr

Hast du meine Mütze gesehen?

Zweiter Herr

Hier ist es.

Vierter Herr

Hier liegt mein Kleid.

Erster Herr

Lass uns keinen Aufenthalt machen.

Zweiter Herr

Lord Timon ist verrückt.

Dritter Herr

Ich fühle mich nicht auf meinen Knochen.

Vierter Herr

Eines Tages gibt er uns Diamanten, am nächsten Tag Steine.

Exeunt