William Shakespeare: Troilus und Cressida, Akt IV, Szene IV

William Shakespeare: Troilus und Cressida, Akt IV, Szene IV
William Shakespeare: Troilus und Cressida, Akt IV, Szene IV

Video: Hector meets the Greeks - Troilus \u0026 Cressida - Act 4 Scene 5 2021, Juli

Anonim

Szene IV

Das Gleiche. Pandarus 'Haus

Pandarus und Cressida treten auf

Pandarus

Sei gemäßigt, sei gemäßigt.

Cressida

Warum erzählst du mir von Mäßigung?

Der Kummer ist fein, voll, perfekt, den ich schmecke,

und er ist in einem so starken Sinne

gewalttätig wie das, was ihn verursacht: Wie kann ich ihn moderieren?

Wenn ich mit meiner Zuneigung vorübergehend sein könnte

oder es zu einem schwachen und kälteren Gaumen

brauen könnte, könnte ich meinen Kummer geben.

Meine Liebe gibt keine qualifizierende Krätze zu;

Nicht mehr meine Trauer, in solch einem kostbaren Verlust.

Pandarus

Hier, hier, hier kommt er.

Troilus betreten

Ah, süße Enten!

Cressida

O Troilus! Troilus!

Ihn umarmen

Pandarus

Was für eine Brille ist hier! Lass mich auch umarmen. "O Herz", wie das gute Sprichwort lautet:

O Herz, schweres Herz,

warum seufzt du, ohne zu brechen?

wo er wieder antwortet,

Weil du dein Kluges weder

durch Freundschaft noch durch Sprechen lindern kannst .

Es gab nie einen wahreren Reim. Lasst uns nichts wegwerfen, denn wir werden vielleicht leben, um einen solchen Vers zu brauchen: Wir sehen es, wir sehen es. Wie jetzt, Lämmer?

Troilus

Cressid, ich liebe dich in einer so angespannten Reinheit,

dass die gesegneten Götter, so wütend auf meine Phantasie,

strahlender im Eifer als die Hingabe, die

kalte Lippen ihren Gottheiten entgegenbringen, dich von mir nehmen.

Cressida

Haben die Götter Neid?

Pandarus

Ja, ay, ay, ay; Es ist ein zu klarer Fall.

Cressida

Und ist es wahr, dass ich von Troja gehen muss?

Troilus

Eine hasserfüllte Wahrheit.

Cressida

Was und auch von Troilus?

Troilus

Von Troja und Troilus.

Cressida

Ist es möglich?

Troilus

Und plötzlich; wo die Verletzung des Zufalls

das Abschiedsfest zurückstellt, nur um

alle Zeiten der Pause, verführt grob unsere Lippen

Von aller Freude, verhindert gewaltsam

Unsere verschlossenen Embrasuren, erwürgt unsere lieben Gelübde

Selbst bei der Geburt unseres eigenen mühsamen Atems:

Wir zwei, die sich mit so vielen tausend Seufzern

gegenseitig gekauft haben, müssen sich schlecht verkaufen

Mit der unhöflichen Kürze und Entlastung eines.

In der schädlichen Zeit, in der ein Räuber es eilig

hat, seinen reichen Diebstahl zu stopfen, weiß er nicht wie:

So viele Abschiede wie Sterne im Himmel sind,

mit deutlichem Atem und Küssen,

fummelt er in ein verlorenes Adieu

und schimpft mit uns ein einziger Hungerkuss,

Bestürzt mit dem Salz gebrochener Tränen.

Äneas

Innerhalb

Mein Herr, ist die Dame bereit?

Troilus

Horchen! Sie werden gerufen: Einige sagen, das Genie, also kommen

Schreie zu ihm, der sofort sterben muss.

Bitten Sie sie, Geduld zu haben; sie wird bald kommen.

Pandarus

Wo sind meine Tränen? Regen, um diesen Wind zu legen, oder mein Herz wird von der Wurzel gesprengt.

Ausgang

Cressida

Muss ich dann zu den Griechen?

Troilus

Kein Heilmittel.

Cressida

Eine witzige Cressid unter den fröhlichen Griechen!

Wann werden wir wieder sehen?

Troilus

Höre mich, meine Liebe: sei du doch wahr von Herzen, -

Cressida

Ich bin wahr! wie jetzt! Was für eine böse Meinung ist das?

Troilus

Nein, wir müssen die Expostulation freundlich gebrauchen,

denn sie trennt sich von uns:

Ich spreche nicht, sei du wahr, wie ich dich fürchte,

denn ich werde meinen Handschuh selbst zu Tode werfen,

dass es keine Makulation in deinem Herzen gibt.

Aber sei du wahr, sage ich, um in

meinem nachfolgenden Protest zu gestalten; Sei wahr,

und ich werde dich sehen.

Cressida

O du sollst, mein Herr, Gefahren ausgesetzt sein, die so

unendlich sind wie unmittelbar bevorstehen! aber ich werde wahr sein.

Troilus

Und ich werde mich mit Gefahr anfreunden. Tragen Sie diesen Ärmel.

Cressida

Und du diesen Handschuh. Wann soll ich dich sehen?

Troilus

Ich werde die griechischen Wächter verderben,

um dich jeden Abend zu besuchen.

Aber doch wahr sein.

Cressida

O Himmel! wieder 'wahr sein'!

Troilus

Höre, während ich es spreche, Liebes:

Die griechischen Jugendlichen sind voller Qualität;

Sie sind liebevoll, gut komponiert mit Gaben der Natur,

fließen und schwellen über mit Kunst und Bewegung:

Wie sich Neuheit bewegen kann, und Teile mit Person,

leider eine Art göttliche Eifersucht -

die, ich bitte Sie, eine Tugendhafte nenne Sünde -

macht mir Angst.

Cressida

O Himmel! du liebst mich nicht.

Troilus

Stirb ich dann ein Bösewicht!

Darin nenne ich Ihren Glauben nicht in Frage.

So hauptsächlich als mein Verdienst: Ich kann nicht singen,

noch den hohen Lavolt heelen, noch süßes Gerede,

noch bei subtilen Spielen spielen; Alle fairen Tugenden,

zu denen die Griechen am schnellsten und schwangersten sind:

Aber ich kann sagen, dass in jeder Gnade von diesen ein

stiller und dumm-diskursiver Teufel lauert, der

am schlauesten verführt: aber nicht versucht sein.

Cressida

Glaubst du, ich werde?

Troilus

Nein.

Aber es kann etwas getan werden, was wir nicht tun werden.

Und manchmal sind wir Teufel für uns selbst,

wenn wir die Schwäche unserer Kräfte

versuchen und von ihrer veränderlichen Kraft ausgehen.

Äneas

Innerhalb

Nein, gut mein Herr, -

Troilus

Komm, küss; und lassen Sie uns trennen.

Paris

Innerhalb

Bruder Troilus!

Troilus

Guter Bruder, komm her;

Und bring AEneas und den Griechen mit.

Cressida

Mein Herr, wirst du wahr sein?

Troilus

Wer ich? Leider ist es mein Laster, meine Schuld:

Während andere mit Handwerk nach großer Meinung fischen,

fange ich mit großer Wahrheit bloße Einfachheit;

Während einige mit List ihre Kupferkronen vergolden,

trage ich meine mit Wahrheit und Klarheit nackt.

Fürchte dich nicht vor meiner Wahrheit: Die Moral meines Witzes

ist 'klar und wahr'; es gibt die ganze Reichweite davon.

Betreten Sie Aeneas, Paris, Antenor, Deiphobus und Diomedes

Willkommen, Sir Diomed! Hier ist die Dame,

die wir dir für Antenor liefern:

Am Hafen, Herr, werde ich sie deiner Hand geben

und dich übrigens besitzen, was sie ist.

Bitte ihre Messe; und durch meine Seele, schöner Grieche,

wenn du meinem Schwert ausgeliefert bist, werden

Name Cressida und dein Leben so sicher sein

wie Priamos in Ilion.

Diomedes

Schöne Dame Cressid,

also bitte Sie, außer dem Dank, den dieser Prinz erwartet:

Der Glanz in Ihrem Auge, der Himmel in Ihrer Wange,

plädiert für Ihren gerechten Gebrauch; und zu Diomed

sollst du Herrin sein und ihm ganz befehlen.

Troilus

Griechisch, du benutzt mich nicht höflich,

um den Eifer meiner Bitte an dich zu beschämen, indem ich sie

preise: Ich sage dir, Herr von Griechenland,

sie schwebt so weit über deinem Lob,

wie du es nicht wert bist, gerufen zu werden ihr Diener.

Ich fordere dich auf, sie gut zu benutzen, auch für meine Anklage;

Denn durch den schrecklichen Pluto, wenn du es nicht tust,

obwohl die große Masse Achilles deine Wache ist,

werde ich dir die Kehle durchschneiden.

Diomedes

O sei nicht bewegt, Prinz Troilus:

Lass mich durch meinen Platz und meine Botschaft privilegiert

sein, ein Sprecher frei zu sein; Wenn ich von nun an bin,

werde ich auf meine Lust antworten. Und dich kennen, Herr,

ich werde nichts auf Kosten tun. Zu ihrem eigenen Wert.

Sie wird geschätzt. aber dass du sagst "sei nicht so",

ich werde es in meinem Geist und meiner Ehre sagen, "nein".

Troilus

Komm zum Hafen. Ich werde dir sagen, Diomed:

Dieser Tapfere wird dich oft dazu bringen, deinen Kopf zu verstecken.

Lady, gib mir deine Hand, und während wir gehen,

beugen wir uns selbst zu unserem notwendigen Gespräch.

Exeunt Troilus, Cressida und Diomedes

Trompete im Inneren

Paris

Horchen! Hectors Trompete.

Äneas

Wie haben wir diesen Morgen verbracht!

Der Prinz muss mich für verspätet und nachlässig halten.

Das tat weh, vor ihm auf das Feld zu reiten.

Paris

'Tis Troilus' Schuld: Komm, komm, um mit ihm zu fangen.

Deiphobus

Machen wir uns gerade fertig.

Äneas

Ja, mit der frischen Schnelligkeit eines Bräutigams, lassen

Sie uns ansprechen, um Hector auf den Fersen zu sein:

Die Herrlichkeit unseres Troja liegt heute

auf seinem gerechten Wert und seiner einzigen Ritterlichkeit.

Exeunt