William Shakespeare: Zwölfte Nacht, Akt IV

William Shakespeare: Zwölfte Nacht, Akt IV
William Shakespeare: Zwölfte Nacht, Akt IV

Video: Вильям Шекспир. "Макбет". Перевод Бориса Пастернака. Акт IV. Сцена 1. Начало 2021, August

Anonim

Akt IV

Szene I.

Vor Olivias Haus

Sebastian und Clown treten auf

Clown

Wirst du mich glauben lassen, dass ich nicht nach dir geschickt werde?

Sebastian

Geh zu, geh zu, du bist ein törichter Kerl.

Lass mich von dir frei sein.

Clown

Gut durchgehalten, ich glaube! Nein, ich kenne dich nicht; Ich werde auch nicht von meiner Frau zu dir geschickt, um dich zu bitten, mit ihr zu sprechen. noch ist Ihr Name nicht Meister Cesario; Das ist auch nicht meine Nase. Nichts, was so ist, ist so.

Sebastian

Ich bitte dich, lass deine Torheit woanders ab: Du kennst mich nicht.

Clown

Entlüfte meine Torheit! er hat das Wort eines großen Mannes gehört und wendet es jetzt auf einen Narren an. Entlüfte meine Torheit! Ich fürchte, dieser großartige Lubber, die Welt, wird sich als Cockney erweisen. Ich bitte dich jetzt, gürte deine Fremdheit und sage mir, was ich meiner Frau entlüften werde: soll ich ihr entlüften, dass du kommst?

Sebastian

Ich bitte dich, törichter Grieche, entferne dich von mir: Es gibt Geld für dich. Wenn du länger bleibst, werde ich schlechter bezahlen.

Clown

Bei meinem Troth hast du eine offene Hand. Diese weisen Männer, die Narren Geld geben, erhalten nach vierzehnjährigem Kauf einen guten Bericht.

Geben Sie Sir Andrew, Sir Toby Belch und Fabian

Sir Andrew

Nun, Sir, habe ich Sie wieder getroffen? da ist für dich

Sebastian

Es gibt für dich und dort und dort. Sind alle Leute verrückt?

Sir Toby Belch

Halten Sie, Sir, oder ich werfe Ihren Dolch über das Haus.

Clown

Dies werde ich meiner Dame klar sagen: Ich würde nicht in einigen Ihrer Mäntel für zwei Pence sein.

Ausgang

Sir Toby Belch

Komm schon, Sir. halt.

Sir Andrew

Nein, lass ihn in Ruhe: Ich werde einen anderen Weg gehen, um mit ihm zu arbeiten; Ich werde eine Batterieaktion gegen ihn durchführen, wenn es in Illyria ein Gesetz gibt: Obwohl ich ihn zuerst geschlagen habe, ist das egal.

Sebastian

Lass deine Hand los.

Sir Toby Belch

Kommen Sie, Sir, ich werde Sie nicht gehen lassen. Komm, mein junger Soldat, leg dein Eisen auf: du bist gut fleischlich; Komm schon.

Sebastian

Ich werde frei von dir sein. Was würdest du jetzt? Wenn du es wagst, mich weiter zu versuchen, zieh dein Schwert.

Sir Toby Belch

Was was? Nein, dann muss ich ein oder zwei Unzen dieses Malapert-Blutes von dir haben.

Olivia tritt ein

Olivia

Halt, Toby; auf dein Leben lade ich dich auf, halt!

Sir Toby Belch

Gnädige Frau!

Olivia

Wird es jemals so sein? Ungnädiges Elend,

Fit für die Berge und die barbarischen Höhlen,

Wo nie Manieren gepredigt wurden! Aus meinem Sichtfeld!

Sei nicht beleidigt, lieber Cesario.

Rudesby, sei weg!

Exeunt Sir Toby Belch, Sir Andrew und Fabian

Ich bitte dich, sanfter Freund,

lass deine schöne Weisheit, nicht deine Leidenschaft,

in diesem unhöflichen und ungerechten Ausmaß

gegen deinen Frieden schwanken . Geh mit mir zu meinem Haus

und höre dort, wie viele fruchtlose Streiche

dieser Grobian verpfuscht hat, damit du darüber

lächelst: du sollst nicht wählen, sondern gehen:

nicht leugnen. Beshrew seine Seele für mich,

Er begann ein armes Herz von mir in dir.

Sebastian

Was für ein Vergnügen ist das? Wie läuft der Stream?

Oder ich bin verrückt, oder das ist ein Traum:

Lass mir noch meinen Sinn in Lethe steil vorstellen;

Wenn es so ist zu träumen, lass mich trotzdem schlafen!

Olivia

Nein, komm, ich bitte dich; Würdest du von mir regiert werden?

Sebastian

Frau, ich werde.

Olivia

O, sag es und sei es!

Exeunt