William Shakespeare: Zwölfte Nacht, Akt IV, Szene III

William Shakespeare: Zwölfte Nacht, Akt IV, Szene III
William Shakespeare: Zwölfte Nacht, Akt IV, Szene III

Video: Twelfth Night by William Shakespeare | Act 4, Scene 3 2021, August

Anonim

Szene III

Olivias Garten

Tritt ein in Sebastian

Sebastian

Das ist die Luft; das ist die herrliche Sonne;

Diese Perle, die sie mir gegeben hat, fühle und sehe ich nicht;

Und obwohl es ein Wunder ist, das mich so umhüllt, ist es

doch kein Wahnsinn. Wo ist dann Antonio?

Ich konnte ihn beim Elefanten nicht finden:

Doch da war er; und dort fand ich diesen Kredit,

dass er die Stadt bereiste, um mich aufzusuchen.

Sein Rat könnte mir jetzt goldenen Dienst leisten;

Denn obwohl meine Seele gut mit meinem Sinn bestreitet,

dass dies ein Irrtum sein mag, aber kein Wahnsinn,

übertrifft dieser Unfall und diese Flut des Glücks

bisher alle Instanzen, jeden Diskurs,

dass ich bereit bin, meinen Augen zu misstrauen

und mit meinen zu streiten Grund, der mich

zu jedem anderen Vertrauen überzeugt, als dass ich verrückt bin

Oder die Dame ist verrückt; doch, wenn ‚so twere,

konnte sie nicht ihr Haus schwankt, befiehlt ihre Anhänger,

Nehmen und Angelegenheiten und dessen Versand zurückgeben

Mit solch einer glatten, diskret und stabile Lagerung

Wie ich sehe, sie tut: es ist etwas in't

Das deceiveable ist. Aber hier kommt die Dame.

Olivia und Priester treten auf

Olivia

Beschuldige nicht meine Eile. Wenn du es gut meinst,

gehe jetzt mit mir und mit diesem heiligen Mann

in die Chantry, indem du dort vor ihm

und unter diesem geweihten Dach

die volle Gewissheit deines Glaubens erzwingst;

Dass meine eifersüchtigste und zu zweifelhafteste Seele

in Frieden leben kann. Er wird es verbergen,

solange du willst, dass es zur Kenntnis kommt:

Wann werden wir unsere Feier

nach meiner Geburt halten? Was sagst du?

Sebastian

Ich werde diesem guten Mann folgen und mit dir gehen;

Und nachdem ich die Wahrheit geschworen habe, wird es immer wahr sein.

Olivia

Dann gehe voran, guter Vater; und der Himmel scheint so,

dass sie meinen Akt ziemlich bemerken!

Exeunt