William Shakespeare: Wintermärchen, Akt V, Szene III

William Shakespeare: Wintermärchen, Akt V, Szene III
William Shakespeare: Wintermärchen, Akt V, Szene III

Video: Act 5 Scene 3 | Romeo and Juliet | 2018 | Royal Shakespeare Company 2021, Juli

Anonim

Szene III

Eine Kapelle in Paulinas Haus

Geben Sie Leontes, Polixenes, Florizel, Perdita, Camillo, Paulina, Lords und Attendants

Leontes

O ernste und gute Paulina, der große Trost

, den ich von dir hatte!

Paulina

Was, souveräner Herr,

ich nicht gut machte, meinte ich gut. Alle meine Dienste

hast du nach Hause bezahlt; aber das hast

du garantiert, mit deinem gekrönten Bruder und diesen deinen vertraglich vereinbarten

Erben deiner Königreiche, mein armes Haus zu besuchen.

Es ist ein Überschuss deiner Gnade, den

mein Leben niemals dauern kann Antworten.

Leontes

O Paulina,

wir ehren dich mit Mühe; aber wir sind gekommen,

um die Statue unserer Königin zu sehen: deine Galerie

Sind wir durchgegangen, nicht ohne viel Inhalt

in vielen Singularitäten; aber wir sahen nicht

das, was meine Tochter sah,

die Statue ihrer Mutter.

Paulina

Als sie unvergleichlich lebte

,

übertrifft ihre tote Ähnlichkeit, glaube ich, alles, was Sie noch gesehen haben,

oder die Hand des Menschen getan hat; deshalb halte ich es

einsam auseinander. Aber hier ist es:

Bereite dich darauf vor, das Leben so lebhaft verspottet wie immer zu sehen.

Noch schlaf verspottet Tod: Siehe, und sag 'es ist gut.

Paulina zieht einen Vorhang zu und entdeckt Hermine, die wie eine Statue steht

Ich mag dein Schweigen, es zeigt umso mehr

dein Wunder: aber sprich doch; Erstens, Sie, mein Liege,

kommt es nicht etwas in der Nähe?

Leontes

Ihre natürliche Haltung!

Tadle mich, lieber Stein, damit ich wirklich sage, dass

du Hermine bist. oder besser gesagt, du bist sie,

wenn du nicht schaltest, denn sie war so zärtlich

wie Kindheit und Gnade. Aber dennoch, Paulina, war

Hermine nicht so faltig, nichts

so gealtert, wie es scheint.

Polixene

O nicht viel.

Paulina

Umso mehr die Exzellenz unseres Schnitzers;

Das lässt ungefähr 16 Jahre nach und macht sie so,

wie sie jetzt lebte.

Leontes

Wie jetzt hätte sie es tun können,

so sehr zu meinem guten Trost, wie es

jetzt meine Seele durchdringt. O, so stand sie,

auch mit solch einem Leben der Majestät, warmes Leben,

wie jetzt es kalt steht, als ich sie zuerst umwarb!

Ich schäme mich: Tadelt mich der Stein nicht,

weil ich mehr Stein bin als er? O königliches Stück,

in deiner Majestät liegt Magie, die

Meine Übel zur Erinnerung beschworen hat, und

von deiner bewundernden Tochter nahm sie die Geister, die

wie Stein mit dir standen.

Perdita

Und gib mir Erlaubnis,

und sag nicht diesen Aberglauben, dass

ich knie und dann ihren Segen anflehe. Lady,

liebe Königin, das endete, als ich anfing,

gib mir deine Hand zum Küssen.

Paulina

O Geduld!

Die Statue ist aber neu repariert, die Farbe ist nicht trocken.

Camillo

Mein Herr, deine Trauer war zu wund,

welche sechzehn Winter nicht wegblasen können,

so viele Sommer trocken; kaum Freude

Lebte noch so lange; keine Trauer

Aber tötete sich viel früher.

Polixene

Lieber mein Bruder,

lass ihn, der die Ursache dafür war, die Macht haben,

dir so viel Kummer abzunehmen, wie er

sich in sich selbst aufteilen wird.

Paulina

In der Tat, mein Herr,

wenn ich gedacht hätte, der Anblick meines schlechten Bildes

hätte Sie so gewirkt, denn der Stein gehört

mir, hätte ich ihn nicht gezeigt.

Leontes

Ziehen Sie den Vorhang nicht zu.

Paulina

Du sollst nicht länger zuschauen, damit deine Phantasie nicht denkt, dass

sie sich bewegt.

Leontes

Lass sein, lass sein.

Wäre ich tot, aber das, denkt schon,

was hat er geschafft? Sehen Sie, mein Herr,

würden Sie nicht glauben, dass es geatmet hat? und dass diese Adern

wahrlich Blut trugen?

Polixene

Meisterhaft gemacht:

Das Leben scheint warm auf ihrer Lippe.

Leontes

Die Fixierung ihres Auges hat

keine Bewegung, da wir uns über Kunst lustig machen.

Paulina

Ich werde den Vorhang ziehen:

Mein Herr ist fast so weit transportiert, dass

er denken wird, dass er lebt.

Leontes

O süße Paulina,

lass mich so zwanzig Jahre zusammen denken!

Kein fester Sinn der Welt kann mit

dem Vergnügen dieses Wahnsinns mithalten. Lass es nicht in Ruhe.

Paulina

Es tut mir leid, Sir, ich habe Sie bisher gerührt: aber

ich könnte Sie weiter bedrängen.

Leontes

Tu es, Paulina;

Denn dieses Leiden hat einen so süßen Geschmack wie

jeder herzliche Trost. Trotzdem, denkt,

es kommt eine Luft von ihr: Welcher feine Meißel

könnte jemals noch den Atem anhalten ? Lass mich niemand verspotten,

denn ich werde sie küssen.

Paulina

Gut, mein Herr, vergiss:

Die Rötung auf ihrer Lippe ist feucht;

Sie werden es beschädigen, wenn Sie es küssen, Ihre eigenen

mit öliger Malerei färben . Soll ich den Vorhang ziehen?

Leontes

Nein, nicht diese zwanzig Jahre.

Perdita

So lange konnte ich

zusehen, ein Betrachter.

Paulina

Entweder lassen Sie es hinter sich, verlassen Sie

sofort die Kapelle oder lösen Sie sich

für mehr Erstaunen. Wenn du es sehen kannst,

werde ich die Statue tatsächlich in Bewegung setzen, herabsteigen

und dich bei der Hand nehmen; aber dann wirst du denken - gegen

die ich protestiere - ich werde

von bösen Mächten unterstützt.

Leontes

Was Sie sie tun lassen können,

bin ich zufrieden zu sehen: was zu sprechen,

ich bin zufrieden zu hören; denn es ist so einfach

, sie zum Sprechen zu bringen wie sich zu bewegen.

Paulina

Es ist erforderlich, dass

Sie Ihren Glauben erwecken. Dann stehen alle still;

Zu: Diejenigen, die denken, es sei eine rechtswidrige Angelegenheit, um die es

mir geht, lassen sie gehen.

Leontes

Weiter:

Kein Fuß darf sich rühren.

Paulina

Musik, weck sie; Streik!

Musik

Es ist Zeit; absteigen; sei kein Stein mehr; Ansatz;

Schlagen Sie alle, die schauen, mit Staunen. Komm,

ich fülle dein Grab auf: rühre dich, nein, komm weg,

vermache deine Taubheit zu Tode, denn von ihm

erlöst dich das liebe Leben. Sie nehmen wahr, dass sie sich rührt:

Hermine kommt herunter

Fang nicht an; Ihre Handlungen werden heilig sein, wenn

Sie hören, dass mein Zauber rechtmäßig ist. Meiden Sie sie nicht,

bis Sie sie wieder sterben sehen. denn dann

tötest du sie doppelt. Nein, präsentiere deine Hand:

Als sie jung war, hast du sie umworben; Jetzt im Alter

Wird sie die Freierin?

Leontes

O, sie ist warm!

Wenn dies magisch ist, lass es eine Kunst sein, die

als Essen erlaubt ist.

Polixene

Sie umarmt ihn.

Camillo

Sie hängt um seinen Hals:

Wenn sie sich auf das Leben bezieht, lass sie auch sprechen.

Polixene

Ja, und offenbar nicht, wo sie gelebt hat

oder wie von den Toten gestohlen.

Paulina

Dass sie lebt, sollte

es dir doch gesagt werden, sollte

wie eine alte Geschichte angeschrien werden : aber es scheint, dass sie lebt,

obwohl sie noch nicht spricht. Markiere eine Weile.

Bitte Sie dazwischen, schöne Frau: knien Sie nieder

und beten Sie den Segen Ihrer Mutter. Dreh dich um, gute Dame;

Unsere Perdita ist gefunden.

Hermine

Ihr Götter, schaut nach unten

und gießt aus euren heiligen Phiolen eure Gnaden

auf den Kopf meiner Tochter! Sag mir, meine eigenen.

Wo bist du erhalten geblieben? wo lebte? Wie fand

ich den Hof deines Vaters? denn du sollst hören, dass ich, als ich

von Paulina wusste, dass das Orakel

Hoffnung gab, dass du es warst, mich bewahrt habe

, um das Problem zu sehen.

Paulina

Dafür ist genug Zeit;

Damit sie bei diesem Drang nicht wünschen,

Ihre Freuden mit einer ähnlichen Beziehung zu belästigen. Gehen Sie zusammen,

Sie kostbare Gewinner alle; Ihr Jubel

Nehmen Sie an jedem teil. Ich, eine alte Schildkröte,

werde mich zu einem verdorrten Ast beflügeln und dort,

mein Kumpel, das ist nie wieder zu finden,

klage, bis ich verloren bin.

Leontes

O Friede, Paulina!

Du solltest einen Ehemann durch meine Zustimmung nehmen,

wie ich durch deine Frau: Dies ist ein Match,

und zwischen den durch Gelübde gemacht. Du hast meine gefunden;

Aber wie ist zu hinterfragen? denn ich sah sie,

wie ich dachte, tot und habe vergeblich viele

Gebete auf ihrem Grab gesprochen. Ich werde nicht weit suchen -

für ihn kenne ich teilweise seinen Verstand - um dich zu finden

Ein ehrenwerter Ehemann. Komm, Camillo,

und nimm sie bei der Hand, deren Wert und Ehrlichkeit

reichlich vermerkt und hier

von uns gerechtfertigt ist, ein Paar Könige. Lassen Sie uns von diesem Ort.

Was! Schau auf meinen Bruder: deine beiden Verzeihungen,

das habe ich zwischen deine heiligen Blicke gestellt

Mein böser Verdacht. Das ist dein Schwiegersohn,

Und Sohn des Königs, der, wie der Himmel es dirigiert,

deiner Tochter eine Notlage bereitet. Gut Paulina,

Führe uns von daher, wo wir können gemächlich

Jede Nachfrage eine Antwort auf seine Rolle

Perform'd in diesem breiten Spalte der Zeit seit dem ersten

wir dissever'd wurden: hastig wegführen.

Exeunt