Olympische Winterspiele: Bob

Olympische Winterspiele: Bob
Olympische Winterspiele: Bob

Video: Bob der Baumeister Deutsch Ganze Folgen | Das Winterfest - Winter Olympische Spiele ⭐Kinderfilms 2021, August

Anonim

Nachkommen der Rodelbahn

von John Gettings und Christine Frantz

verwandte Links

  • Olympische Winterspiele 2006
  • 2006 Bob-Medaillenwertung
  • Bob durch die Jahre
  • Enzyklopädie: Bobfahren

Denkwürdige Momente

  • Das jamaikanische Bobteam
Wusstest du?

Es ist 18 Jahre her, dass das jamaikanische Bobteam bei den Olympischen Spielen sein Debüt gab. Das im Disney-Film Cool Runnings verewigte Team belegte den 29., 34., 14., 21. und 28. Platz.

Als Nachwuchs des Rodelns wurde der moderne Bobsport Ende des 19. Jahrhunderts in der Schweiz konzipiert.

Das olympische Debüt des Bobfahrers war das Vier-Mann-Event bei den Winterspielen 1924. Die Zwei-Mann-Veranstaltung wurde acht Jahre später im Jahr 1932 hinzugefügt. Die erste Bob-Veranstaltung für Frauen - der Zwei-Frauen-Bob - fand 2002 zum ersten Mal statt.

Jede Nation darf pro Veranstaltung maximal zwei Schlitten fahren. Die Schlitten bestehen aus Glasfaser und müssen strengen Größen- und Gewichtsbeschränkungen unterliegen. Ein Fahrer steuert den Schlitten, indem er mit der rechten Hand an einem Seil nach rechts oder mit der linken Hand an einem separaten Seil nach links zieht.

Das zweite Mitglied des Zwei-Personen-Teams ist der Bremser. Immer die letzte Person im Schlitten, zieht er oder sie die Bremse hoch und senkt ein Stück Metall ins Eis, um den Schlitten nach dem Lauf anzuhalten. Um ein vierköpfiges Team abzurunden, werden zwei Drücker hinzugefügt. Sie sind dafür verantwortlich, den Schlitten zum Laufen zu bringen.

Die Schlitten fahren nacheinander die vereiste Strecke hinunter und erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 150 km / h. Das Team mit der niedrigsten Gesamtzeit nach den beiden Läufen gewinnt das Gold.

Der Zwei-Mann-Wettbewerb für Männer findet vom 18. bis 19. Februar und der Vier-Mann-Wettbewerb vom 24. bis 25. Februar statt. Der Bobwettbewerb für zwei Frauen findet vom 20. bis 21. Februar statt. An jedem Wettkampftag gibt es zwei Vorläufe. Es wird in Cesana Pariol stattfinden. Diese 1.435 m lange Strecke, auf der Bob-, Skelett- und Rennrodelwettkämpfe stattfinden, hat 19 Kurven (11 linke und 8 rechte) und einen Gefälle von 114 m (274 ft) und 19 Kurven .

Die Olympischen Spiele 2002 in Salt Lake City waren gut für das Bobfahren in den USA. Das Zwei-Frauen-Team gewann das Gold im ersten Frauenwettbewerb, und die Vier-Mann-Teams holten sich Silber und Bronze. Vor Salt Lake hatten die Vereinigten Staaten seit den Winterspielen 1956 keine Bobmedaillen mehr gewonnen.

Für die Spiele 2006 werden die Goldsiegerin von 2002, Jill Bakken, und der Silbermedaillengewinner Todd Hayes die US-Bobteams führen. Weitere Rückkehrer sind Vonetta Flowers, Garrett Hines, Mike Kohn und Randy Jones.

Nach der Teilnahme an fünf Olympischen Spielen zog sich Prinz Albert von Monaco nach den Spielen 2002 vom olympischen Bobwettbewerb zurück, um sich darauf zu konzentrieren, sein Land zu regieren und Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees zu werden.

Mehr über die Olympischen Winterspiele 2006