Weisheit: 3

Weisheit: 3
Weisheit: 3

Video: Weisheit 3 2021, Juli

Anonim

Weisheit

Kapitel 3

1 Aber die Seelen der Gerechten sind in der Hand Gottes, und es wird keine Qual sie berühren.

2 In den Augen der Unweisen schienen sie zu sterben; und ihre Abreise wird für das Elend gehalten,

3 Und sie gehen von uns weg, um völlige Zerstörung zu sein; aber sie sind in Frieden.

4 Denn obwohl sie vor den Augen der Menschen bestraft werden, ist ihre Hoffnung doch voller Unsterblichkeit.

5 Und nachdem sie ein wenig gezüchtigt worden waren, werden sie sehr belohnt werden; denn Gott hat sie bewiesen und für sich selbst würdig befunden.

6 Wie Gold im Ofen hat er sie geprüft und sie als Brandopfer empfangen.

7 Und in der Zeit ihres Besuchs werden sie leuchten und wie Funken zwischen den Stoppeln hin und her rennen.

8 Sie werden die Nationen richten und über das Volk herrschen, und ihr Herr wird für immer regieren.

9 Die auf ihn vertrauen, werden die Wahrheit verstehen; und diejenigen, die der Liebe treu sind, werden bei ihm bleiben; denn Gnade und Barmherzigkeit sind seinen Heiligen, und er hat Sorge um seine Auserwählten.

10 Aber die Gottlosen werden nach ihren eigenen Vorstellungen bestraft, die die Gerechten vernachlässigt und den Herrn verlassen haben.

11 Denn wer Weisheit und Fürsorge verachtet, der ist elend, und ihre Hoffnung ist eitel, ihre Arbeit unfruchtbar und ihre Werke unrentabel.

12 Ihre Frauen sind töricht und ihre Kinder böse;

13 Ihre Nachkommen sind verflucht. Darum ist gesegnet die Unfruchtbarkeit, die unbefleckt ist, die das sündige Bett nicht gekannt hat; sie wird Früchte beim Besuch der Seelen haben.

14 Und gesegnet ist der Eunuch, der mit seinen Händen keine Missetat bewirkt und sich keine bösen Dinge gegen Gott vorgestellt hat; denn ihm wird die besondere Gabe des Glaubens und ein Erbe im Tempel des Herrn gegeben, das für seinen Verstand annehmbarer ist.

15 Denn herrlich ist die Frucht guter Arbeit, und die Wurzel der Weisheit wird niemals abfallen.

16 Die Kinder der Ehebrecher werden nicht zu ihrer Vollkommenheit kommen, und der Same eines ungerechten Bettes wird ausgerottet.

17 Denn obwohl sie lange leben, werden sie doch nicht betrachtet werden; und ihr letztes Alter wird ohne Ehre sein.

18 Oder wenn sie schnell sterben, haben sie keine Hoffnung und keinen Trost am Tag der Prüfung.

19 Denn schrecklich ist das Ende der ungerechten Generation.