Weisheit: 6

Weisheit: 6
Weisheit: 6

Video: 6. Jewessen - Weisheit fa Elren 2021, August

Anonim

Weisheit

Kapitel 6

1 Höre also, ihr Könige, und verstehe; Lerne, dass ihr Richter über die Enden der Erde seid.

2 Hört zu, die das Volk regieren, und rühmt euch der Menge der Nationen.

3 Denn dir ist Macht vom Herrn und Souveränität vom Höchsten gegeben, der deine Werke prüfen und deine Ratschläge suchen wird.

4 Weil ihr als Diener seines Reiches weder richtig gerichtet noch das Gesetz eingehalten oder dem Rat Gottes gefolgt seid;

5 Schrecklich und schnell wird er über dich kommen; denn ein scharfes Urteil wird denen zuteil werden, die sich in hohen Lagen befinden.

6 Denn die Barmherzigkeit wird bald die gemeinsten vergeben; aber mächtige Männer werden mächtig gequält werden.

7 Denn wer der Herr über alle ist, wird die Person eines Menschen nicht fürchten und die Größe eines Menschen nicht bewundern; denn er hat das Kleine und das Große gemacht und kümmert sich um alle gleich.

8 Aber eine schmerzhafte Prüfung wird über die Mächtigen kommen.

9 Darum, oh Könige, rede ich zu dir, damit du Weisheit lernst und nicht abfällst.

10 Denn diejenigen, die Heiligkeit heilig halten, werden als heilig beurteilt; und diejenigen, die solche Dinge gelernt haben, werden finden, was sie antworten sollen.

11 Darum lege deine Zuneigung auf meine Worte; wünsche sie, und ihr sollt unterwiesen werden.

12 Weisheit ist herrlich und verblasst nie; ja, sie ist leicht zu sehen von denen, die sie lieben, und von solchen gefunden, die sie suchen.

13 Sie verhindert diejenigen, die sie begehren, indem sie sich ihnen zuerst bekannt macht.

14 Wer sie früh sucht, wird keine große Mühe haben; denn er wird sie vor seinen Türen sitzen sehen.

15 Darum über sie nachzudenken ist Vollkommenheit der Weisheit; und wer auf sie achtet, der wird schnell ohne Sorge sein.

16 Denn sie sucht nach solchen, die ihrer würdig sind, und zeigt sich ihnen auf den Wegen wohl und begegnet ihnen in jedem Gedanken.

17 Denn der wahre Anfang von ihr ist der Wunsch nach Disziplin; und die Sorge um Disziplin ist Liebe;

18 Und Liebe ist die Einhaltung ihrer Gesetze; und die Beachtung ihrer Gesetze ist die Zusicherung der Unverderblichkeit;

19 Und Unverderblichkeit bringt uns Gott nahe;

20 Darum bringt das Verlangen nach Weisheit ein Reich.

21 Wenn deine Freude an Thronen und Zeptern liegt, o Könige des Volkes, ehre die Weisheit, damit du für immer regierst.

22 Was die Weisheit betrifft, was sie ist und wie sie heraufgekommen ist, werde ich dir sagen und werde keine Geheimnisse vor dir verbergen; sondern werde sie vom Beginn ihrer Geburt an suchen und das Wissen über sie ans Licht bringen, und wird nicht über die Wahrheit gehen.

23 Ich werde auch nicht mit verzehrendem Neid gehen; denn solch ein Mann soll keine Gemeinschaft mit Weisheit haben.

24 Aber die Menge der Weisen ist das Wohl der Welt; und ein weiser König ist die Aufrechterhaltung des Volkes.

25 Empfange also Belehrung durch meine Worte, und es wird dir gut tun.