Sacharja: 12

Sacharja: 12
Sacharja: 12

Video: Die Bibel Sacharja 12 2021, Juli

Anonim

Sacharja

Kapitel 12

1 Die Last des Wortes des HERRN für Israel spricht der HERR, der die Himmel ausdehnt und den Grundstein für die Erde legt und den Geist des Menschen in sich bildet. 2 Siehe, ich werde Jerusalem zu einem Kelch des Zitterns für das ganze Volk machen, wenn es sowohl gegen Juda als auch gegen Jerusalem belagert wird.

3 Und an jenem Tag werde ich Jerusalem zu einem belastenden Stein für alle Menschen machen; alle, die sich damit belasten, werden in Stücke geschnitten, obwohl alle Menschen der Erde sich dagegen versammeln. 4 An jenem Tag, spricht der HERR, werde ich jedes Pferd mit Erstaunen und seinen Reiter mit Wahnsinn schlagen; und ich werde meine Augen auf das Haus Juda öffnen und jedes Pferd des Volkes mit Blindheit schlagen. 5 Und die Statthalter von Juda werden in ihrem Herzen sagen: Die Bewohner Jerusalems werden meine Stärke im HERRN der Heerscharen, ihres Gottes, sein.

6 An jenem Tag werde ich die Statthalter von Juda wie einen Feuerherd im Wald und wie eine Feuerfackel in einer Garbe machen; und sie werden das ganze Volk ringsum verschlingen, zur Rechten und zur Linken; und Jerusalem wird wieder an seinem eigenen Ort bewohnt sein, sogar in Jerusalem. 7 Der HERR wird auch zuerst die Zelte Judas retten, damit sich die Herrlichkeit des Hauses David und die Herrlichkeit der Bewohner Jerusalems nicht gegen Juda erheben. 8 An jenem Tag wird der HERR die Bewohner Jerusalems verteidigen; und wer an diesem Tag unter ihnen schwach ist, wird wie David sein; und das Haus David wird wie Gott sein, wie der Engel des HERRN vor ihnen.

9 Und es wird an jenem Tag geschehen, dass ich versuchen werde, alle Nationen zu vernichten, die gegen Jerusalem kommen. 10 Und ich werde auf das Haus Davids und auf die Bewohner Jerusalems den Geist der Gnade und der Flehen gießen; und sie werden auf mich schauen, den sie durchbohrt haben, und sie werden um ihn trauern, wie man nur um seinen trauert Sohn, und wird in Bitterkeit für ihn sein, wie einer, der in Bitterkeit für seinen Erstgeborenen ist. 11 An jenem Tag wird es in Jerusalem eine große Trauer geben, wie die Trauer von Hadadrimmon im Tal von Megiddon. 12 Und das Land wird trauern, jede Familie getrennt; die Familie des Hauses David getrennt und ihre Frauen getrennt; die Familie des Hauses Nathan getrennt und ihre Frauen getrennt; 13 Die Familie des Hauses Levi und ihre Frauen getrennt; die Familie von Shimei getrennt und ihre Frauen getrennt;14 Alle verbleibenden Familien, jede Familie getrennt und ihre Frauen getrennt.