Bestimmung des Geschlechts der Nachkommen

Bestimmung des Geschlechts der Nachkommen
Bestimmung des Geschlechts der Nachkommen

Video: Warum gibt es Mädchen und Jungs?! ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO \u0026 werde #EinserSchüler 2021, August

Anonim

Die Frage:

Meine Frau und ich haben uns darüber gestritten, und ich hatte Probleme, die Antwort zu finden. Welches Geschlecht trägt die Gene, um das Geschlecht der Nachkommen zu bestimmen? Welcher Elternteil entscheidet im Grunde genommen über das Geschlecht des Babys?

Die Antwort:

Das Geschlecht eines menschlichen Babys wird durch die Zusammensetzung seiner Geschlechtschromosomen bestimmt (ein einzelnes unterschiedliches Paar unter den 23 Chromosomenpaaren des Menschen). Frauen besitzen zwei Kopien desselben Chromosoms (als "X" -Chromosom bezeichnet); Männer haben eine Kopie des X-Chromosoms und eine Kopie des kleineren, hakenförmigen Y-Chromosoms.

Wenn eine Befruchtung stattfindet, erbt der neue Gamete (die ursprüngliche Zelle, aus der ein Fötus wächst) immer eines der X-Chromosomen der Mutter und entweder ein X oder ein Y vom Vater, je nachdem, welches Chromosom die befruchtende Samenzelle geerbt hat. Man könnte also sagen, dass der Vater - oder zumindest sein Sperma - das Geschlecht des Kindes bestimmt. Andererseits ist das erste Sperma, das die Eizelle erreicht, nicht unbedingt dasjenige, das sie befruchtet. menschliche Eier sind ziemlich wählerisch bei solchen Dingen. Auf indirekte Weise hat der mütterliche Elternteil also auch einen gewissen Einfluss auf das Geschlecht des Kindes.

Es gibt einige genetische und Entwicklungsstörungen, die die normale Aktivität der Geschlechtschromosomen stören. Männer mit Klinefelter-Syndrom haben beispielsweise eine zusätzliche Kopie (oder Kopien) des X-Chromosoms; Frauen mit Turner-Syndrom haben nur ein X-Chromosom. Abnormale Spiegel an Sexualhormonen (wie Testosteron) während der Embryonalentwicklung können auch dazu führen, dass sich genetisch XX-Feten als Männer oder genetisch XY-Feten als Frauen entwickeln. Personen mit solchen Erkrankungen sind fast immer steril und leiden häufig unter leichten bis schweren Entwicklungsstörungen.

Weitere Informationen zur Funktionsweise von Geschlechtschromosomen und zur sexuellen Entwicklung finden Sie in unserem Enzyklopädie-Artikel über Sex. Ich hoffe, dies hilft Ihnen bei der Beilegung Ihres Streits.

-Die Redakteure