Beeinflusst Zucker das Einfrieren von Wasser?

Beeinflusst Zucker das Einfrieren von Wasser?
Beeinflusst Zucker das Einfrieren von Wasser?

Video: Wie viel Zucker passt in ein Glas Wasser? - Gut zu wissen | Philip probiert's 2021, Juli

Anonim

Die Frage:

Beeinflusst Zucker das Einfrieren von Wasser? Warum?

Die Antwort:

Das Vorhandensein von Zucker (oder Salz oder einer anderen in Wasser gelösten Substanz) senkt tatsächlich den Gefrierpunkt von Wasser. Dieses Phänomen, das als Gefrierpunkterniedrigung bezeichnet wird, tritt auf, weil die Partikel der gelösten Substanz die Bildung der kristallinen Bindungen zwischen Wassermolekülen stören, die dem Eis seine Festigkeit verleihen.

Interessanterweise senkt die Zugabe eines gelösten Stoffes (gelöste Substanz) zu Wasser nicht nur den Gefrierpunkt, sondern erhöht auch seinen Siedepunkt - ein Phänomen, das als Siedepunkterhöhung bezeichnet wird . Dies geschieht durch Absenken des Dampfdrucks von Wasser (eine Tendenz, die die Tendenz eines Stoffes beschreibt, sich in ein Gas umzuwandeln).

Der Dampfdruck, der Siedepunkt und der Gefrierpunkt von Wasser (oder einer Lösung, die Wasser und eine andere Substanz enthält) werden als kolligative Eigenschaften bezeichnet - Eigenschaften, die von der Menge des gelösten Stoffs in einer Lösung abhängen. Weitere Informationen zu kolligativen Eigenschaften finden Sie in deren Enzyklopädieeintrag.

-Die Redakteure