Sieht so aus

Sieht so aus
Sieht so aus

Video: Das sieht so einfach aus ! 😋💖 2021, August

Anonim

Die Frage:

Wer waren die drei Schwestern, die diejenigen, die sie ansahen, in Stein verwandelt haben?

Die Antwort:

Die drei Schwestern, an die Sie denken, sind in der griechischen Mythologie als Gorgonen bekannt und wurden Euryale, Sthenno und Medusa genannt. Gorgonen sind nicht jemand, den man zum ersten Mal bei einem Blind Date treffen möchte. Sie sind monströse weibliche Wesen mit Schuppen, Haaren lebender Schlangen, scharfen Zähnen, übergroßen Zungen und Vollbärten. Jeder, der einen Gorgon ansah, verwandelte sich sofort vor Schreck in Stein.

Die bekannteste der Gorgonen ist die Medusa, die in einer Reihe griechischer Mythen vorkommt. Am bekanntesten ist, dass eine Geschichte erzählt, dass Medusa einst eine schöne Frau war, schön genug, um mit der Göttin Athene zu wetteifern. Athena wurde wütend, manche könnten sagen eifersüchtig, und beschloss, sie zu bestrafen, indem sie ihr bestes Merkmal, ihr Haar, in lebende Schlangen verwandelte.

Unabhängig davon, wie Medusa an ihren versteinernden Locken vorbeikam, nahm ein anderer junger Gott, Perseus, sie endgültig weg. Mit Hilfe von Athena schlich sich Perseus im Schlaf auf Medusa zu und achtete darauf, im Schlaf nicht direkt auf sie zu schauen, und schnitt ihr im Schlaf den Kopf ab. Aus Medusas Blut sprangen der Riese Chrysaor und das geflügelte Pferd Pegasus - sie war zu der Zeit mit einem Kind von Poseidon zusammen gewesen.

Von Medusas Schwestern verfolgt, floh Perseus mit ihrem Kopf und verwandelte damit Atlas, der sich weigerte, ihm bei seiner Flucht zu helfen, in einen Steinberg. Dann gab er den Medusakopf an Athena zurück, die ihn auf ihre Aegis legte, ein Schutzgerät. Von diesem Zeitpunkt an wurde der Gorgon-Kopf ein Symbol des Schutzes; Griechische Soldaten prangten Bilder davon auf ihre Schilde, um böse Mächte abzuwenden und die Herzen ihrer Feinde zu fürchten.

-Die Redakteure