Atrium

Atrium
Atrium

Video: Ответ отца Георгия Максимова пастору Бахмутскому на критику фильма \"Реформация 500\" 2017 года 2021, Juli

Anonim
Atrium ā´trēəm [Schlüssel], Bezeichnung für einen Innenhof in der römischen Innenarchitektur und auch für eine Art Eingangsgericht in frühchristlichen Kirchen. Das römische Atrium war ein nicht überdachter oder teilweise überdachter Bereich, von dem aus sich Räume öffneten. In früheren Zeiten befand sich in der Mitte ein Kochherd. Nach dem 2. Cent. BC, als der Herd an einer anderen Stelle aufgestellt wurde, hielt die Mitte des Atriums einen Tank (Impluvium), um Regenwasser aufzunehmen, das durch die Öffnung fiel und auch die umliegenden Räume mit Licht versorgte. In luxuriöseren und komplexeren römischen Wohnhäusern hatten die privaten Wohnungen einen eigenen Hof, den sogenannten Peristyl, und das Atrium diente lediglich als halböffentliche Empfangshalle. Die Ruinen von Pompeji enthalten Reste von Vorhöfen in ihren verschiedenen Formen. In frühchristlichen Kirchen war das Atrium ein großer offener Hof mit Arkaden oder Kolonnaden, der als Treffpunkt diente.vor der Kirche selbst, mit einem Brunnen für Waschungen in der Mitte. Die basilikanischen Kirchen Sant'Ambrogio in Mailand und San Clemente in Rom haben bemerkenswerte Vorhöfe. Diese Art von großem Vorplatz ist auch ein charakteristisches Element der muslimischen Moschee. Der Begriff bezieht sich auch auf den zentralen Hof eines modernen Gebäudes, einen oft hochfliegenden Innenraum mit einem großen Oberlicht. Das Merkmal, das eine Flut natürlichen Lichts erzeugt und normalerweise mit Pflanzen gefüllt ist, ist in der zeitgenössischen Architektur praktisch allgegenwärtig geworden. Es wird überwiegend in Gewerbegebäuden eingesetzt.Der Begriff bezieht sich auch auf den zentralen Hof eines modernen Gebäudes, einen oft hochfliegenden Innenraum mit einem großen Oberlicht. Das Merkmal, das eine Flut natürlichen Lichts erzeugt und normalerweise mit Pflanzen gefüllt ist, ist in der zeitgenössischen Architektur praktisch allgegenwärtig geworden. Es wird überwiegend in Gewerbegebäuden eingesetzt.Der Begriff bezieht sich auch auf den zentralen Hof eines modernen Gebäudes, einen oft hochfliegenden Innenraum mit einem großen Oberlicht. Das Merkmal, das eine Flut natürlichen Lichts erzeugt und normalerweise mit Pflanzen gefüllt ist, ist in der zeitgenössischen Architektur praktisch allgegenwärtig geworden. Es wird überwiegend in Gewerbegebäuden eingesetzt.